Icon Fortbildung

Blog

EMDR Fortbildung: Worum geht es dabei?

Erfahrungen & Bewertungen zu FreyMuT Academy GmbH
Wave

Was gehört zu einer EMDR Fortbildung dazu und für wen lohnt sie sich?

Du arbeitest mit Menschen, die Traumata erlebt haben und immer noch mit diesen zu kämpfen haben? Du möchtest diese Menschen auf ihrem Weg begleiten und sie dabei unterstützen, ihr Leben wieder nach ihren Wünschen zu gestalten? Dann könnte eine Ausbildung in EMDR perfekt zu dir passen!

EMDR ist eine Methode, die meist in der psychotherapeutischen Arbeit angewendet wird. Als führende Therapiemethode bei Posttraumatischer Belastungsstörung hilft EMDR den Menschen dabei, auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene Blockaden zu lösen.

In diesem Blogartikel geht es zunächst darum, was EMDR eigentlich ist und wann diese Methode angewendet wird. Außerdem betrachten wir, welche Voraussetzungen es für eine Ausbildung in EMDR gibt und wie die Fortbildung EMDR bei der FreyMuT Academy gestaltet ist.

 

Das erwartet dich in diesem Artikel:

  • Was ist EMDR?
  • Wann wird EMDR eingesetzt?
  • Wer darf eine EMDR Ausbildung machen?
  • Fortbildung EMDR bei der FreyMuT Academy

 

Was ist EMDR?

EMDR ist die Abkürzung für Eye Movement Desensitization and Reprocessing – oder auf Deutsch: Desensitivierung und Verarbeitung durch Augenbewegung. Dabei handelt es sich um die führende Behandlungsmethode der Posttraumatischen Belastungsstörung.

Traumainhalte werden bei EMDR unter optischer, taktiler oder akustischer Stimulation gezielt aktiviert und so verarbeitet. Dabei werden traumatische Erfahrungen beispielsweise durch Augenbewegung verarbeitet.

Die Wirksamkeit von EMDR ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt: Schon 2006 hat der wissenschaftliche Beirat für Psychotherapie EMDR als wissenschaftlich begründete Psychotherapiemethode anerkannt. Auch in den USA, Großbritannien sowie durch die WHO ist EMDR anerkannt. In Deutschland werden bei der Indikation PTBS und einer Behandlung mit EMDR seit 2014 die Kosten von der Kasse bezahlt.

 

Wann wird EMDR eingesetzt?

emdr

Mit EMDR kann eine Posttraumatische Belastungsstörung schnell und gut behandelt werden.

Wie bereits erwähnt ist EMDR die bevorzugte Behandlungsmethode bei einer Posttraumatischen Behandlungsstörung. Studien zeigen, dass eine Behandlung mit EMDR dabei einer medikamentösen Behandlung überlegen ist. Nach nur vier bis sechs Stunden verringern sich die Symptome der PTSB oder verschwinden sogar ganz. Diese Ergebnisse halten nicht nur kurzfristig an, sondern bleiben auch nach drei Jahren stabil. Detailliertere Informationen zu EMDR finden sich in unterschiedlichen wissenschaftlichen Meta-Studien, beispielsweise Bisson et al. (2007) oder Sack et al. (2022).

Viele Menschen – auch Therapeut:innen – verbinden mit der Diagnose PTBS die Angst, dass eine Behandlung langwierig und schwierig sein muss. Doch durch EMDR können die zugrundeliegenden Probleme verhältnismäßig schnell und nachhaltig aufgelöst werden. Für Patient:innen mit PTBS oder komplexer PTBS ist dies eine große Chance, da sich bereits innerhalb von weniger Sitzungen eine Verbesserung der Symptome einstellt.

 

Wer darf eine EMDR Ausbildung machen?

Für eine EMDR Ausbildung ist weder ein Psychologie-Studium noch eine Approbation notwendig. Damit ist die EMDR Ausbildung nicht nur Psychotherapeut:innen vorbehalten – es kann sie grundsätzlich jeder absolvieren.

Allerdings erfordert die Arbeit mit EMDR ein hohes Maß an therapeutischem Fachwissen sowie ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Eine pädagogische oder therapeutische Grundausbildung in Kombination mit einer qualitativ hochwertigen Ausbildung ist eine wichtige Voraussetzung. Die Ausbilder:innen sollten dabei einen EMDR-spezifischen Erfahrungshorizont vorweisen können.

Coaches können Dank EMDR Ausbildung einfacher Blockaden lösen.

 

Außerdem können mit EMDR unterschiedliche Blockaden gelöst werden.

Dennoch bedeutet dies: Auch Coaches oder Heilpraktiker:innen können an einer EMDR Ausbildung teilnehmen und so diese Methode in Zukunft bei ihrer Arbeit einsetzen. Denn mit EMDR können neben der PTBS auch noch weitere psychische Probleme sowie alle möglichen individuellen Blockaden behandelt oder gelöst werden.

Für Menschen, die beruflich bisher keinen Berührungspunkt mit traumatisierten Menschen hatten oder sich dafür zusätzliches Fachwissen wünschen, ist außerdem eine Fortbildung in den Bereichen Traumapädagogik oder Traumafachberatung empfehlenswert. Das dort vermittelte Wissen bemächtigt Therapeut:innen und Coaches zu einer empathischen Begegnung und erfolgreichen Betreuung.

Fortbildung EMDR bei der FreyMuT-Academy

Unsere Fortbildung EMDR an der FreyMut Academy ist in vier aufeinander aufbauende Module unterteilt. Diese bestehen aus 4 praxisorientierten Trainingstagen und 3 theorieorientierten Onlinekurs-Tagen. Insgesamt umfasst die Ausbildung 56 Unterrichtseinheiten und hat folgende Schwerpunkt-Themen:

  • Modul 1: Grundlagen von Trauma
  • Modul 2: EMDR praktisch anwenden & Grundlagen Standardprotokoll
  • Modul 3: Erweitertes Standardprotokoll
  • Modul 4: Erweiterte Anwendungsmöglichkeiten und Supervision

Während der Praxistage kommen die Teilnehmenden in Kleingruppen von drei Personen zusammen und wenden EMDR praktisch an. Der Selbsterfahrungsteil nimmt dadurch einen großen Raum ein, die Teilnehmenden erleben an sich selbst wie effektiv EMDR als Methode wirkt.

 

Deine Vorteile durch eine Ausbildung in EMDR

EMDR ist DIE Methode für die Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen. Neben Therapeut:innen und Heilpraktiker:innen möchten wir diese großartige Methode auch Coaches und Pädagog:innen zugänglich machen.

In unserer Ausbildung in EMDR lernst du von Dozent:innen mit langjährigem Erfahrungsschatz, die dich während deiner Ausbildung optimal und durchgehend begleiten. Damit der Spaß dabei nicht zu kurz kommt setzen wir auf interaktive Lernmethoden mit einem Mix aus Online- und Offline-Lernen.

Der theoretische Teil der Ausbildung wird in Form von Video– und AudioDateien für dich bereitgestellt. Doch nur Übung macht den Meister: Der Austausch unter den Teilnehmenden sowie die praktische Umsetzung des Gelernten sind uns besonders wichtig! Während unseren Praxistagen hast du daher direkt die Möglichkeit, die Anwendung von EMDR in der Kleingruppe zu üben. So kannst du das gelernte schnell anwenden und gewinnst dabei Routine.

Wenn du dich für unsere Ausbildung in EMDR entscheidest, gewinnst du Sicherheit im Umgang mit traumatisierten Menschen und erlernst eines der besten Handwerkszeuge, um als Therapeut:in PTBS zu behandeln oder als Coach unterschiedliche Menschen zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude zu verhelfen.

Du möchtest mehr erfahren?

Du möchtest 2023 neues Wissen und Methoden lernen? Unsere nächste EMDR Fortbildung startet im Februar 2023! Vielleicht überlegst du, ob EMDR als Methode zu dir und deiner Arbeit passt? Informiere dich hier über unsere EMDR Fortbildung